Im Bodensee sind am gestrigen Samstag zwei Leichen gefunden worden: Zwischen Bregenz und Lindau stießen drei Kajakfahrer auf einen leblosen Körper. Wenige Stunden vorher hatte eine Bootsfahrerin vor der Mündung des Neuen Rheins eine Leiche entdeckt.
Ein 60-jähriger Allgäuer ist in den Tiroler Alpen tödlich verunglückt. Seine Leiche wurde unterhalb der Köllenspitze gefunden; der Wanderer war vermutlich abgestürzt. Bei einer Bergtour in der Region brach sich zudem eine Frau am Wochenende den Arm.
Für den Vorschlag der Bahn, die neue Trasse Ulm-Augsburg entlang der A8 verlaufen zu lassen, gibt es aus den betroffenen Kommunen viel Zustimmung. Der Bürgermeister einer Gemeinde freut sich besonders.
Der Riedstrom an der schwäbischen Donau ist Bayerns größtes natürliches Überschwemmungsgebiet. Auch Städte außerhalb Schwabens weiter flussabwärts profitieren vom Hochwasserschutz. Die Last tragen müssen aber die Landwirte im Donauried.
Marienkäfer sind Vorzeige-Nützlinge: Die meisten Arten fressen Blattläuse, ein paar Spezialisten ernähren sich vom Echten Mehltau. Doch wo kriegt man die tierischen Helfer auf die Schnelle her, wenn die Rose Läuse oder Mehltau hat?
Die Unwetterwarnung des Deutschen Wetterdienstes vor schweren Gewittern in Teilen Bayerns ist aufgehoben. Das Wochenende bringt aber weiteren Regen.